fbpx

Erfolgreich durchstarten im Online-Business: Alles im Griff mit Google Analytics

Wichtig für den Erfolg einer Website oder eures Onlineshops ist neben ständiger Optimierung (besonders im SEO-Bereich) auch die Erfolgskontrolle und das Tracking verschiedener Daten. Bei Google Analytics habt ihr die Möglichkeit, eure Website zu kontrollieren, zu optimieren und euren Umsatz zu steigern. Wie Google Analytics funktioniert, welche Daten erfasst werden und was wir euch empfehlen, lest ihr hier.

Was macht Google Analytics?

Mit Hilfe von Google Analytics könnt ihr ganz einfach durch das Einbinden eines Tracking Codes eine kontinuierliche Analyse und statistische Auswertung eures Online-Business durchführen. Ihr könnt dadurch Daten über beispielweise die Besucheranzahl, die Besuchsdauer und das Besucherverhalten gewinnen und so Stärken und Schwächen eurer Seite ermitteln. Das Beste an diesem umfangreichen Analysetool ist die kostenfreie Nutzung. Probiere es doch gleich aus! Bestelle jetzt bei Print-Invasion und schau dir mit Google Analytics den Traffic an, den du durch uns generierst!

Welche Daten werden erfasst?

Zielgruppenreport: Wie der Name schon vermuten lässt, erhaltet ihr hier verschiedene Infos über eure Zielgruppe, das heißt die Nutzer eures Onlineshops. Sowohl die Anzahl neu gewonnener Nutzer als auch die Gesamtzahl der Sitzungen auf eurer Website innerhalb eines vordefinierten Zeitraumes, die Absprungrate oder die durchschnittliche Verweildauer auf eurer Website oder verschiedenen Unterseiten könnt ihr euch anzeigen lassen. Auch könnt ihr filtern, welche Endgeräte eure Nutzer üblicherweise verwenden, um in eurem Onlineshop unterwegs zu sein bzw. ob vielleicht Nutzer mobiler Endgeräte eher wieder abspringen. Ist dies der Fall, könntet ihr eure mobile Ansicht prüfen und gegebenenfalls optimieren. Auch nach klassischen demografischen Merkmalen könnt ihr die Nutzer analysieren. Dies ist vor allem dann relevant, wenn ihr noch weitere Sprachregionen oder Altersgruppen erschließen wollt.

 Akquisitionsbericht: Hier vergleicht Google Analytics eure bezahlte Suchmaschinenwerbung und die Bemühungen eurer organischen Suchergebnisse. Beispielsweise könnt ihr das Nutzerverhalten anhand von organischem Traffic, Social-Media-Traffic und Display-Kampagnen vergleichen.

Verhaltensbericht: Hier verrät euch Google Analytics welche Unterseiten eures Onlineshops am häufigsten genutzt werden oder welche Suchbegriffe in der internen Suche eingegeben werden. Wenn sich Suchbegriffe häufen, sollte die Navigation der Website überprüft werden.

Conversions-Report: Hier gewinnt ihr einen Einblick in die Handlungen eurer Nutzer. Beispielsweise wird eine Registrierung für den Newsletter aufgezeichnet oder ob Produkte in den Warenkorb gelegt, aber dann nicht gekauft werden. Anhand solcher Informationen könnt ihr besser reagieren und beispielsweise Remarketing-Konzepte entwickeln.

Vorteile und Nachteile von Google Analytics

Das umfangreiche Angebot von Google Analytics bietet jede Menge Vorteile. Angefangen von der kostenfreien Nutzung, über die Exportmöglichkeiten der Daten, der Messung der Ladezeit, der Definition individueller Ziele, bis hin zur Einbindung von Sozialen Netzwerken. Außerdem sind eine Verknüpfung mit Google Ads sowie ein E-Commerce-Tracking möglich.
Allerdings gebt Ihr durch die Nutzung von Google Analytics auch eine Vielzahl eurer Daten preis. Deswegen solltet ihr aus Datenschutzgründen den Einsatz der verschiedenen Tools gut überlegen. Außerdem gibt es in der kostenfreien Version eine Begrenzung für das Datenvolumen, welches ihr analysieren könnt. Bei mehr als 10 Millionen Hits pro Monat wäre ein Umstieg auf Google Analytics 360 möglicherweise in Erwägung zu ziehen.

Wir hoffen, dass ihr durch die Vorstellung der Webanalyse-Lösungen von Google Analytics nun einen besseren Einblick in die ganze Thematik habt, um euer Online-Business und damit im Zusammenhang das Nutzerverhalten zu optimieren. Wenn ihr keinen neuen Artikel verpassen wollt, dann abonniert gern unseren RSS-Feed, um auf dem Laufenden zu bleiben und Neuigkeiten zu entdecken. Über Feedback und Fragen freuen wir uns auch immer. Nutzt dafür gern die Kommentarbox oder schreibt uns auf Facebook oder Instagram.

Comments
  • Ein hervorragender Artikel zu diesem Thema, Danke.
    SEO ist und bleibt ein spannendes Gebiet.
    Egal, ob Neueinsteiger oder erfahren auf dem Gebiet, die SEO fasziniert.
    Für mich gibt es keinen besseren Erfolg, Rankings und von daher Traffic vermehren zu
    können. In diesem Sinne, weiter so und schönes Wochenende!

  • I am really enjoying the theme/design of your
    website. Do you ever run into any internet browser compatibility problems?

    A handful of my blog visitors have complained about my website not
    working correctly in Explorer but looks great in Firefox.
    Do you have any solutions to help fix this
    problem?

  • My programmer is trying to convince me to move to .net
    from PHP. I have always disliked the idea because
    of the expenses. But he’s tryiong none the less. I’ve been using
    Movable-type on a number of websites for about a year
    and am anxious about switching to another platform.
    I have heard great things about blogengine.net.
    Is there a way I can import all my wordpress content into it?
    Any help would be greatly appreciated!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.